Seite wählen
Text schreiben mit SEO

Text schreiben mit SEO

Wie man leicht Artikel bzw. einen Text schreiben kann, sich optimal auf‘s Text schreiben vorbereitet und webSites so erstellt, dass die sich optimal in den Suchmaschinen positionieren. Du findest hier eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du 1:1 Blog Artikel schreiben kannst und beim Text schreiben gleichzeitig auch SEO für ein optimales Ranking umsetzt.

Text schreiben Schritt für Schritt und gleichzeitig auf SEO Richtlinien achten

Das wichtigste um Erfolg mit einem Blog zu haben, ist es selbstverständlich Besucherströme von Interessenten zu bekommen, die auf der Suche nach dem sind, worüber du Artikel und deinen Text schreiben willst. Dabei ist es erst einmal egal worüber man Artikel schreiben will. Um organischen Traffic von Suchmaschinen zu bekommen, muss man aber beim Text schreiben auf ein paar SEO Richtlinien achten. Das bringt dann mehr Besucher auf deine webSite. Je genauer du die Schritt für Schritt Anleitung beim Text schreiben umsetzt und auf SEO Richtlinien achtest desto mehr interessierte Besucher werden auf deine webSite kommen.

Text schreiben und Schritt für Schritt auf SEO achten

Die Vorbereitung

Artikel schreiben bzw. Text schreiben und Blog SEO Schritt für Schritt zielgerichtet vorbereiten

Schritt 1

Seine Zielgruppe sollte man kennen und feststellen wie und wonach Interessenten suchen. Dabei kannst du die Schlüsselwörter oder Suchwörter identifizieren, welche deine Interessenten in den Suchmaschinen eingeben um Lösungen auf ihre Probleme zu finden.

Eine sehr gute Lösung um gute Ergebnisse zu erzielen ist das Google-Keyword-Tool. (Einfach auf diesen Link klicken oder in der Suchmaschine eingeben und suchen)

Mehr und bessere Ergebnisse von Suchwörtern (Keywords) werden dir angezeigt, wenn du dich vorher in deinem Google-Account anmeldest.

Text schreiben mit den richtigen Keywords

In das entsprechende Feld gibst du nun Worte und Wortgruppen ein, die deinem Thema entsprechen. Wenn du keine Idee davon hast, was in etwa Interessenten zu deinem Thema in die Suchmaschinen eingeben könnten, kannst du auch im Feld „Website“ eine Domain (Internetadresse) eines Anbieters eingeben, der dein Thema auf seiner webSite erfolgreich seinem Text präsentiert. Solche webSites stehen in Suchmaschinen auf der ersten Seite.

Jetzt klickst du auf „suchen“

Anschließend werden dir entsprechende Keywords angezeigt. Such dir die am besten zu deinem Thema, zu dem du Text schreiben möchtest, die passenden Keywords heraus und stelle diese erneut in das Feld für „Wort oder Wortgruppen“ (im Feld „Website“ darf jetzt nichts mehr stehen – also raus mit der Domain) dann klickst du erneut auf suchen und bekommst eine noch größere Anzahl passender Keywords. Diese sind bereits zu Wortgruppen zusammengefasst. Dich interessieren nur Keywords, die einen niedrigen Wettbewerb haben aber dennoch häufig genug gesucht werden.

Um eine bessere Übersicht zu haben, kannst du z. B. in der Ergebnisstabelle auf „Monatlich globale Suchanfragen“ klicken und die Ergebnisse sortieren lassen.

Zum einen kannst du die Ergebnisse herunterladen und z.B. als CSV-Tabelle weiterverarbeiten oder du schreibst dir vielversprechende Schlüsselwörter bzw. Wortgruppen heraus. Wortgruppen als Keyword-Phrasen lassen einen Blog Artikel eindeutig besseres ranken als wenn du nur einzelne Wörter als Keywords nutzt.

Jetzt kommt der Schritt bei dem du feststellen kannst, wie hoch der Wettbewerb zu diesen Keywords (Keyword-Phrasen) ist. Du gehst jetzt auf die offizielle Google-Seite und schreibst dein Keyword in Anführungsstrichen in das Suchfeld. Unter dem Suchfeld wird dir nun angezeigt, wie hoch der Wettbewerb tatsächlich zu diesem Keyword ist. Wenn du eine Zahl von bis 35.000 angezeigt bekommst, hast du ein sehr gutes Keyword (Keyword-Phrase) gefunden. Steht hier eine Zahl von über 50.000 kannst du das Keyword vergessen. Zwischen 35.000 und 50.000 befinden sich die Keywords welche als sogenannte Sekundäre Keywords beim Text schreiben verwendet werden können.

Ich weiß, dass ist ein bisschen Arbeit, aber Arbeit die sich bei konsequenter Umsetzung beim Text schreiben bezahlt macht.

Wer regelmäßig Blog Artikel schreiben möchte und bereits mit dem eigentlichen Text schreiben eine große Herausforderung verspürt, der kann sich die ganze Arbeit der Keyword-Recherche und Keyword-Optimierung auch über folgende Software vereinfachen und erledigen lassen.

Perfekte Keywords für gute Artikel mit SEO

Diese Software kann gratis ausprobiert werden. Sie ist zwar in Englischer Sprache, ist aber trotzdem leicht zu bedienen.

Schritt 2

Wenn du in Schritt 1 gute Arbeit geleistet hast, dann kannst du jetzt einen optimalen Text schreiben, also einen Blog Artikel der in den Suchmaschinen gut rankt.

Wie das genau funktioniert zeige ich dir jetzt:

Du hast mit Schritt 1 dein Haupt-Keyword herausgefunden und notierst dir der Reihe nach noch bis zu 8 Secondary Keywords bzw. Suchwortphrasen, welche du beim Blog Artikel erstellen wie folgt an bestimmte Stellen beim Text schreiben einsetzt.

Für den besseren Überblick verwende ich folgende Beispiele:

Mein Hauptkeyword: Text schreiben

Meine Secondary Keywords: Beispiel1, Beispiel2, Beispiel3 … Beispiel8

Blog Artikel schreiben und Schritt für Schritt beim Text schreiben perfektes Blog SEO realisieren!

Deinem Blog Artikel verpasst du einen aussagekräftigen Titel, der von den Suchmaschinen auch gleichzeitig als Überschrift (H1-tag) erkannt wird.

Wichtig! Der Titel beginnt mit deinem Haupt-Keyword! Wenn es passt, kannst du noch Secondary-Keywords unterbringen.

Ich würde mit meinem Beispiel jetzt folgenden Text schreiben:

Neuen Artikel schreiben

WordPress legt jetzt automatisch die URL für den Blog Artikel fest – den sogenannten Permalink. Der Permalink beinhaltet damit automatisch auch dein Haupt-Keyword.

Wie schon darauf hingewiesen, ist es außerordentlich wichtig, dass dein Titel mit deinem Haup-Keyword beginnt, denn weil der Titel auch gleichzeitig die Überschrift 1 ist (für Suchmaschinen H1) ist somit auch dein Haupt-Keyword am Anfang von H1.

Beim Text schreiben achtest du für ein perfektes Blog SEO darauf, dass auch in den weiteren Überschriften (Überschrift 2 = H2, Überschrift 3 = H3) dein Haupt-Keyword vorhanden ist. Hier muss beim Text schreiben aber nicht mehr darauf geachtet werden, dass dies am Anfang steht.

Zusammenfassung für Überschriften:

  • H1 tag beinhaltet dein Haupt-Keyword
  • H1 tag beginnt mit dem Haupt-Keyword
  • H2 tag beinhaltet dein Haupt-Keyword
  • H3 tag beinhaltet dein Haupt-Keyword

Kommen wir nun beim Blog Artikel schreiben Schritt für Schritt auf den eigentlichen Inhalt und auf die Punkte, worauf beim Text schreiben für ein perfektes Blog SEO zu achten ist.

Erster Schritt – Du solltest einen Text schreiben, der mindesten 300 bis 600 Wörter hat.
Es gibt angeblich keine festgelegte Regel, wie viele Wörter beim Text schreiben für ein optimales SEO verwendet werden sollen. Fest steht jedoch, dass ein Text mit 500 Wörtern besser da steht als ein Text mit nur 200 Wörtern.

Zweiter Schritt – Die Keyword-Dichte sollte zwischen 2-5 Prozent betragen.
Das heißt, dass wenn du zum Beispiel einen Text von 300 Wörtern schreibst, sollte dein Haupt-Keyword etwa 6-15 Mal vorkommen.

Wie im folgenden Bild (WordPress – Artikel schreiben) kannst du beim Text schreiben sehen, wie viele Wörter du bereits in deinen Blog Artikel geschrieben hast.

beim Text schreiben auf Anzahl der Wörter achten für gutes SEO

Dritter Schritt – Beim Text schreiben sollte das Haupt-Keyword unter den ersten 50-100 Wörtern vorkommen.

Vierter Schritt – In den Blog Artikel fügst du mindestens ein Bild ein und verpasst dem Bild das sogenannte „ALT-Attribut“ = Alternativ-Text welches dein Haupt-Keyword beinhaltet.
Ich setze an dieser Stelle voraus, dass jeder weiß wie man Bildern Alternativ-Text zufügt. Bei Fragen kann ich das an anderer Stelle aber gerne zeigen.

Fünfter Schritt – Du schreibst in den Text mindestens ein Mal das Haupt-Keyword fett.

Sechster Schritt – Du schreibst in den Text mindestens ein Mal das Haupt-Keyword kursiv.

Siebenter Schritt – Du schreibst in den Text mindestens ein Mal das Haupt-Keyword unterstrichen.

Achter Schritt – Du achtest beim Text schreiben darauf, dass du mit dem Haupt-Keyword ein Mal mit einem Link auf eine externe Seite verweist.

Neunter Schritt – Du achtest beim [intlink id=”822″ type=”post”]Text schreiben[/intlink] darauf, dass du mit dem Haupt-Keyword ein Mal mit einem Link auf eine interne Seite verweist.

Zehnter Schritt – Beim Text schreiben sollte das Haupt-Keyword unter den letzten 50-100 Wörtern vorkommen.

Als letzten Schritt verpassen wir unserem Blog Artikel für ein perfektes SEO noch die sogenannten META Angaben. Ich setze an dieser Stelle voraus, dass jeder weiß was die META Angaben sind und wie man diese hinzufügt. Bei Fragen kann ich das an anderer Stelle aber gerne zeigen.

  • Im „Title“ verwendest du am Anfang dein Haupt-Keyword und achtest beim Text schreiben darauf, dass nicht mehr als insgesamt 60 Zeichen verwendet werden.
  • Im „Description”- Meta-tag achtest du auch darauf, dass beim Text schreiben dein Haupt-Keyword gleich am Anfang steht und nicht mehr als 160 Zeichen verwendet werden.
  • In das “Keywords” Meta-tag schreibst du natürlich auch als erstes dein Haupt-Keyword und trennst mit Komma die Aufzählung deiner weiteren Secondary-Keywords. Verwende maximal bis zu 8 Keywords, welche auch alle in deinem Text vorkommen.

Du siehst es ist gar nicht so schwer einen Blog Artikel zu erstellen und schon beim Text schreiben Schritt für Schritt auf SEO zu achten. Wenn dir das jedoch zu schwer ist oder du viele Blog Artikel erstellst – du es dir beim Blog Artikel schreiben und Suchmaschinenoptimierten Text schreiben so richtig leicht machen willst, dann kannst du dir mit folgendem Plugin die Arbeit unheimlich erleichtern.

Kurz gesagt das Plugin übernimmt die komplette Schritt für Schritt Anleitung. Man muss nur Schritt 1 erledigen – also seine Zielgruppe feststellen und die Keywords herausfinden. Mit diesem WordPress Plugin braucht man jetzt nur noch seinen Blog Artikel erstellen und kann sich voll aufs Text schreiben konzentrieren. Das Plugin übernimmt alle wichtigen SEO Einstellungen und zeigt wo man noch verbessern kann bis man einen rundum optimierten Blog Artikel hat.

mit WordPress Plugin Schritt den perfekten Text schreibenWenn du weitere Fragen zum Thema “Schritt für Schritt einen optimalen Text schreiben” hast helfe ich dir gerne. Du kannst auch deine eigenen Erfahrungen und Tipps hier mit anderen teilen. Viel Erfolg!

SEO Plugin zum Schutz vor Überoptimierung

SEO Plugin zum Schutz vor Überoptimierung

Hilfe eines WordPress Plugin gegen Gefahr der SEO Überoptimierung

Passend zum Thema SEO Überoptimierung wurde vor einiger Zeit in einem Interview von Matt Cutt mit Danny Sullivan große Angst in der SEO-Branche verursacht, als er kurz das Thema “SEO Überoptimierung” ansprach. Blogger und webMaster fingen sofort an zu spekulieren, was zur SEO Überoptimierung beitragen könnte mit teils lächerlichen Ergebnissen. Manche meinten sogar Fettschrift eines Keywords führt beim SEO bereits zu einer SEO Überoptimierung, was selbstverständlich nicht stimmt.

Matt Cutts erklärte im selben Interview, dass Google SEO liebt. Vergleicht man zwei webSites miteinander, von der die eine auf SEO und die andere hinsichtlich SEO nicht optimiert wurde, zieht Google die Optimierte webSeite vor, da SEO dem GoogleBot hilft die webSite besser zu verstehen. Letztlich trägt SEO auch dazu bei, dass die Google-Suche besser funktioniert und bessere Ergebnisse liefert, während die sogenannten SEO Blackhat Techniken weiterhin bestraft werden.
webSite vergleichen mit oder ohne SEO

 

Welche Faktoren gegen SEO Überoptimierung kann ein Wordpress Plugin erfüllen?

Ein gutes SEO Plugin hilft dabei, dass SEO Überoptimierung nicht versehntlich gemacht wird. SEO ist eine der wichtigen Faktoren, dass deine webSite gefunden wird und SEO nach sauberen Regeln ist, wie wir gehört haben, absolut willkommen. Anders verhält es sich, wenn versucht wird die Suchmaschinen mit illegalen Techniken auszutricksen. Mit anderen Worten, böswillige SEO Überoptimierung ist die Art „Optimierung“ wenn versucht wird über den zulässigen Grenzwert hinaus herum zu tricksen. Hier ein paar typische Punkte der SEO Überoptimierung solcher Trickser:

  1. Keyword-Spam: Keyword-Spam ist es, wenn deine webSite zu viele Keywords je Inhalt verwendet. Es gibt keine klar definierte Grenze, aber wenn du zu viele Keywords in deine Inhalte einfügst, so dass deine Texte schon schwer lesbar werden, dann hast du wahrscheinlich zu viele Keywords. Eine natürliche Keyword-Dichte beträgt etwa 2 bis 4 Prozent. Eine Keyword-Dichte von weniger als 2 Prozent bedeutet, dass deine Inhalte nicht genug auf das Thema konzentriert sind. Eine Keyword-Dichte von mehr als 4 Prozent, macht deine Inhalte möglicherweise schwer lesbar. Wie schon geschrieben, es gibt hier keine feste Regel, aber die am besten positionierten Inhalte und die, welche Interessenten am längsten auf dem Inhalt verweilen lassen, liegen bei einer Keyword-Dichte innerhalb von 2 bis 4 Prozent. Deine Keyword-Dichte sollte dem Leser zumutbar sein, so dass dieser die Inhalte deiner Artikel leicht erfassen kann.
  2. Verborgener Text: Verborgener Text gehört zu den echt schlechten und schon alten Tricks, welche aber immer noch von einigen unerfahrenen webSite-Betreibern und Bloggern eingesetzt werden um Suchmaschinen auszutricksen. Verborgener Text ist ein Text, der für den Besucher unsichtbar ist und über den HTML-Quellcode so getarnt wird, dass der Text zum Beispiel die gleiche Farbe hat wie der Hintergrund der webSite. Weiter fortgeschrittene versteckten Text und Keyword-Spam in den Alt-Tags der Bilder, in JavaScript- oder betrieben CSS-Keyword Stuffing. Google ist aber schon lange in der Lage, diese „Blackhat-Taktiken“ zu erkennen und wird solche Seiten aus dem Index verbannen oder zumindest weit nach hinten verschieben. Diese Taktiken haben noch nicht einmal mehr mit SEO Überoptimierung zu tun.
  3. Doppelte Inhalte oder auch „Duplikate Content“ genannt: Wenn du Inhalte von anderen webSites kopierst, wird Google und andere Suchmaschinen das als „Duplikate Content“ erkennen was dazu führen kann, dass deine webSite aus den Suchergebnissen gestrichen werden. So geschah es zum Beispiel während des sogenannten Panda-Update von Google. Google erkennt immer besser, wer das Original erstellt hat und wer als Trittbrettfahrer die Inhalte kopiert.
  4. Link-Spam oder Link-Cloaking: Link-Cloaking ist schon seit sehr langer Zeit umstritten. Link-Spam ist dabei schon gefährlich und hat mit versehntlicher SEO Überoptimierung auch nichts mehr zu tun. Prinzipiell werden alle Blackhat-Techniken oder Hintertür-webSites missbilligt. Unter anderem solltest du auch die Anzahl der Links auf deiner webSite überprüfen. Wenn du zu viele Links hast, die deinen Besucher beim navigieren nicht helfen, sondern mehr für den sogenannten Link-Juice angelegt wurden, solltest du diese entfernen. Google-Tracking untersucht heute das Verhalten der Besucher, und stellt damit fest, welche Links notwendig und weiterführend sind und welche Links nur auf Ziele verweisen, ohne dass diese genutzt werden.

Ein SEO Plugin für optimales SEO und um der Gefahr der Überoptimierung zu entgehen

 

interessantes SEO WordPress Plugin gegen Überoptimierung
Das waren nur einige aber doch wichtige Hinweise gegen SEO Überoptimierung. Um beim Text schreiben oder Blog Artikel schreiben sicher zu gehen, dass du versehntlich keine SEO Überoptimierung machst, empfehle ich das SEO Plugin SEOPressor. SEOPressor ist ein WordPress-Plugin, welches schon mehr als 15 Millionen Bloggern beim SEO geholfen hat. Mit SEOPressor optimiert man seine Inhalte auf sehr einfache Weise und bekommt somit ein gutes Ranking in den Suchmaschinen ohne in Gefahr zu kommen seine Inhalte zu „Überoptimieren“.

Viele Anwender von SEOPressor haben beim SEO ihr Ranking während des Google-Panda-Update und während der beiden jüngsten Google-Updates sehr stark verbessern können.

SEOPressor ist ein WordPress Plugin gegen SEO Überoptimierung

Pin It on Pinterest